Christie Digital Christie Digital

Christie prognostiziert NFTS-Gewinner glänzende Zukunft

March 28, 2018

Mönchengladbach, D. – (13. März 2018) Seit 13 Jahren unterstützt Christie® die National Film and Television School (NFTS) und verleiht alljährlich den Preis für den „Most Promising NFTS Student". In diesem Jahr ging die Auszeichnung an den Editing-Absolventen Mdhamiri Nkemi. Beim 2018 NFTS Graduate Showcase in der O2 Arena erhielt Mdhamiri als Preis einen Christie DHD555-GS Laser-Phosphor-Projektor der GS-Serie. Nur wenige Tage zuvor hatte die NFTS selbst bei den British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) Awards, die Auszeichnung „Outstanding British Contribution to Cinema" erhalten.

„Es ist ein Privileg, herausragende Talente in der Branche zu fördern und seit mehr als einem Jahrzehnt mit der NFTS verbunden zu sein", sagt Adil Zerouali, Director of Cinema Europe bei Christie. „Die NFTS hat ihre jüngste BAFTA-Auszeichnung redlich verdient, für all die Beiträge, die Absolventen der Schule in der Branche leisten. Und Mdhamiri hat bereits enorme Fähigkeiten und eine Arbeitsethik bewiesen, die diesen Ruf weiter vorantreiben werden. Er verdient den diesjährigen Christie Award als vielversprechendster Student, voll und ganz und wir freuen uns, dass der Preis an einen Filmeditor geht; eine wichtige Rolle, die nicht immer im Vordergrund steht. Wir sind gespannt auf Mdhamiris Erfolge in den kommenden Jahren, die sicherlich folgen werden."

Mdhamiri, 22, hat bereits an einer Vielzahl von Kurzfilmen, Spielfilmen, Werbevideos, Musikvideos und TV-Spots mitgearbeitet. Viele seiner preisgekrönten Kurzfilme waren Teil der offiziellen Auswahl bei weltweit anerkannten Festivals wie dem LA Film Festival, dem Sundance Film Festival und BFI London.

Richard Cox, NFTS Head of Editing, erklärt: „Bereits seit seiner Anfangszeit bei uns zeigte sich Mdhamiri als Student voller Enthusiasmus, Energie und Potenzial. Er hat mit seinen Editing-Fähigkeiten direkt bewiesen, dass er Potenzial zum Nachwuchsstar hat. Als Editor ist er an der NFTS immer sehr gefragt und geht in seinem Schneideraum mit Bescheidenheit und guter Laune ans Werk. Zusätzlich zur Arbeit an den vielen Filmen der NFTS hat er es geschafft, die Zeit und Energie zu finden, um an mehreren Projekten außerhalb der Schule zu arbeiten, von denen viele für Filmfestivals auf der ganzen Welt ausgewählt wurden. In einer Branche, in welcher der Filmeditor unsichtbar und das beste Editing nahtlos ist, gelingt es Mdhamiri durch seine Fähigkeiten, seine Leidenschaft und sein Engagement, dass der Zusammenschnitt wahrgenommen und verstanden wird."

In diesem Jahr fand das Showcase bereits Ende Februar im Picturehouse Central in Soho statt gefolgt von der von Cineworld veranstalteten Preisverleihung kurz danach im O2. Cindy Symons, Christie Partnership Manager, war vor Ort, um Mdhamiri den Preis zu überreichen. Christies Sponsoring für diese Auszeichnung ist Teil der langjährigen Partnerschaft, die ein jährliches Stipendium beinhaltet, mit dem Studenten einen zweijährigen Vollzeit-Masterstudiengang absolvieren können. Die Zusammenarbeit zwischen der NTFS und Christie war insbesondere im letzten Jahrzehnt von besonderer Bedeutung, als es unter anderem 2004 um die Einführung der Christie Digital Cinema Technologie ging, die den Übergang der Hochschule zum digitalen Format erleichterte.

​Die NFTS ist weithin als beste Filmschule der Welt anerkannt. Neben der Auszeichnung „Outstanding British Contribution to Cinema" bei den BAFTAs, haben die Absolventen der Schule mit Poles Apart zum fünften Mal in Folge den British Short Animation BAFTA gewonnen, unter der Regie von Paloma Baeza und produziert von Ser En Low.