Christie Digital Christie Digital

Screenforce Days setzt auf Christie

Screenforce Days setzte auf Christie Content Zuspielung, Übertragung und Verteilung

Teile diese Geschichte

Lichtunit, Loop light

Germany

Giant screens & planetariums, Corporate AV

Christie Widget Designer, Christie Pandoras Box, Christie Terra, Christie Spyder X80

Screenforce Days setzt auf Christie

Spektakuläre Bühnenshows und Screenings mit spannenden TV-Highlights – bei den Screenforce Days in Köln, dem größten Event der TV- und Bewegtbildbranche im deutschsprachigen Raum, dreht sich alles um die Welt der bunten Bilder. Screenforce ist eine gemeinsame Initiative von zwölf TV-Vermarktern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die zusammen rund 95 Prozent des TV-Werbemarkts in diesen Ländern auf sich vereinen.

Für die Signalübertragung und Content-Zuspielung der zweitägigen Veranstaltung sorgte eine integrierte Christie®-Lösung mit modernster Technik für Steuerung, Wiedergabe, Verarbeitung und Transport des audiovisuellen Erlebnisses bei den Screenforce Days.

Zur Steuerung und Wiedergabe der synchronisierten Show-Inhalte in ultrahoher Auflösung kamen Christie Pandoras Box Quad-Server und Christie Widget Designer zum Einsatz. Der Christie Spyder X80 verarbeitete alle eingehenden Server- und SDI-Signale und verwaltete so die Wiedergabe der verschiedenen Formate auf den Displaysystemen. Die anpassbaren Multiviewer-Ausgänge des X80 ermöglichten die individuelle Anordnung von Quellen, Displaybereichen, Programmierung und Vorschau, wodurch sich für Produktionsteam die Überwachung und Steuerung der Show effizient gestaltete. In Kombination mit X80, Pandoras Box und Widget Designer sorgte Christie Terra für den latenzfreien und synchronisierten Transport der AV-Signale in unkomprimierter Qualität über die gesamte Transportkette von der Quelle bis hin zu Displays und Steuerschnittstellen.

Die LICHTUNIT GmbH zeichnete für Video-Consulting- und -Operating, Content-Management und Projektsteuerung für den Content-Bereich verantwortlich. Das Unternehmen – das bereits bei vielen hochkarätigen Events im Einsatz war – hat sich auf die Planung und Umsetzung von Licht- und Medienlösungen für Architektur, Theater,TV, Messe und Events spezialisiert.

Bei den Screenforce Days mussten LICHTUNIT-Geschäftsführer und Projektleiter Stephan Flören und sein Team jedoch nicht nur eine Show, sondern gleich zehn eigenständige Shows – jede mit ihrem eigenen Team - in ein Gesamtkonzept integrieren.

Das technische Setup bestand aus acht Christie Pandoras Box Medienservern, vier Christie Pandoras Box Managern und zwei Interfaces mit Christie Widget Designer. Das Christie Terra-System transportierte die KVM-Signale der Widget-Designer-Server und eines Manager-Systems zum Front-of-House-System im Saal. Als Basis für die Netzwerkinfrastruktur und die Datenübertragung diente ein 18-Wege-System mit 10 GB von Motionfiber, einer speziell für Events und den mobilen Einsatz ausgelegte Glasfaserlösung. Hinzu kamen vier HDMI-2k-Strecken.

Insgesamt mussten die Systeme so ausgelegt sein, um mit rund 28 TB an Daten, sowohl roh als auch komprimiert, problemlos umgehen zu können, die die komplexe Produktion mit sich brachten. Mit dem Christie Pandoras Box Playback-System und der Netzwerkinfrastruktur sei das aber kein Problem gewesen, wie Flören bekräftigt: „Durch die perfekte Mischung aus Technik und Teamleistung waren die Screenforce Days für uns ein voller Erfolg. Mein Dank gilt auch den Operatoren und dem Team von Christie Deutschland für den Support vor Ort".

Matt Finke, Geschäftsführer von LOOP LIGHT, ergänzt: „Die Kombination von Christie Spyder und Terra hat gezeigt, dass sie ein leistungsfähiges Komplettpaket für Content-Management und AV-Signalübertragung darstellt. Wir freuen uns sehr, dass wir zu diesem tollen Projekt beitragen konnten."

 

All photos provided by courtesy of: 
© Willi Weber / Screenforce GmbH

Need  help? Contact us.